Beethoven kämpft gegen Hitler als Schießbudenfigur: Die erstaunliche Bonner Wiederentdeckung von Rolf Liebermanns Opernerstling „Leonore 40/45“

Gut gemacht, Oper Bonn! Hatte sich doch eben noch die Beethoven-Stadt mit der als Corona-verschobene Uraufführungspeinlichkeit von der Telekom promoteten Vollendung einer nur aus wenig aussagekräftigen Originalskizzenfragmenten von Computern sowie einem Schlagerkomponisten läppisch vollendeten 10. Sinfonie des Ludwig van bis auf die Kulturknochen blamiert wie prostituiert. So stand unmittelbar danach das schon seit ewigen Jahren […]

„The Last Ship“ – das Sting-Musical hat als deutsche Erstaufführung in Koblenz am Rhein einen gelungenen Stapellauf

Koblenz – immer nur durchgefahren. Nie ausgestiegen. Deutsches Eck, Rheinprovinz der Preußen mit der monströsen Festung Ehrenbreitstein sowie der eleganten neogotischen Burg Stolzenfels als Inbegriff der Rheinromantik, wiedererbaut vom späteren Friedrich Wilhelm IV. nach Schinkel-Plänen mit Lenné-Park. Schmuck das alles, obwohl im Weltkrieg ziemlich zerstört. Stehengeblieben ist freilich auch eines der ältesten deutschen Theater. 1787 […]

Mit Händel ins Horror-Spa, mit Cimarosa in die Quarantäne-Abstraktion: Die Oper Frankfurt startet coronakonform mit einem Raritäten-Doppel

Wie plane ich pannenfrei coronakonform? Das war für die Opernhäuser im letzten Frühjahr die Herausforderung: sicherzustellen, mit einem adaptierten Premierenplan nicht wieder von der Pandemie ausgebremst zu werden. In Amsterdam zum Beispiel wurde aus Verdis „Otello“, mit dem sich der neue Chefdirigent Lorenzo Viotti vorstellen wollte, ein kleineres gemischtes Doppel aus Haydns Paukenmesse mit Ballett […]

Vom Roman zur packend zeitgenössischen Rassismus-Oper: Kris Defoort hat in Brüssel Richard Powers‘ „The Time Of Our Singing“ vertont

Da macht die Metropolitan Opera ein Riesensache draus, dass am 27. September, der monetär so wichtigen Opening Night (nach 18 Monaten Schließzeit) erstmals in der 138-jährigen Geschichte des Hauses die Oper eines schwarzen Komponisten gespielt werden: „Fire Shut Up in My Bones“ von Terence Blanchard. Die vertonte Lebensgeschichte des schwarzen, bisexuellen „New York Times“-Kommentator und […]

Pizzaschachteln in der Rokoko-Box: Calixto Bieito inszeniert in Genf Prokofiews “Krieg und Frieden” als böse Abrechnung mit dem heutigen Russland

Ein Stück so brutal und großmäulig, so verloren und anmaßend, so propagandahohl und beziehungszart, ja, eben so ambivalent wie das 20. Jahrhundert. Das ist Sergej Prokofiews nicht nur in Deutschland äußerst selten gespieltes, sowjetpopulistisch durchwirktes und trotzdem bei den damaligen Machthabern durchgefallenes Schmerzenskind „Krieg und Frieden“. 14 Damen- und 45 teils episodische Herrenrollen sieht dieses […]

Nicht Trash-Fisch noch Nostalgie-Fleisch: Nikolaus Habjans puppenlose Dortmunder „Tosca“

„Mit Tosca kam die Zärtlichkeit“. So wie einst für diese heute als Oma-Duft für die Frau ab Fünfzig belächelte Duftkreation aus dem von Dortmund gar nicht so weiten Kölner Parfümhause 4711 geworben wurde (auch Montserrat Caballé hielt den Flakon einmal auf Anzeigen hoch), mit einem Hauch von großer Opernwelt, der doch nur provinziell roch, mit […]

Pärnu III: Heiter geht das Covid-ferne Festival mit Pahud, Berwald und der estnischen Sommerfliege zu Ende

Zum heiteren Finalkonzert des Pärnu Music Festivals, eingetrübt nur am Anfang von der als Klangstudie düster-dräuenden, aber obligatorischen Uraufführung „The Bow“ des jungen Esten Ülo Krigul, tritt erstmals und vielbejubelt in Estland Berlins philharmonischer Flötenstar Emmanuel Pahud auf. Der ist selbst überrascht vom Erfolg, den er entfacht. Seine hohe Schule der Lippengeläufigkeit demonstriert er bei […]

Pärnu Music Festival II: Von einer fallsüchtigen Dirigentin und einer gehörnten Carmen

„Bequeme Schuhe“. Man kann Brigit Nilsson nicht oft genug zitieren mit ihrer Antwort, was das Wichtigste für eine Wagner-Heroine wäre. Vielleicht auch für die zunehmende Anzahl von Dirigentinnen? Denn nicht jede balanciert auf sehr hohen Heels so professionell wie die eben frisch erblondete Simone Young. Die auch schon 31 Jahre alte Spanierin Isabel Rubio, die […]

Pärnu 2021 zeigt sein wahres Gesicht: das Musikfestival ohne Maske – aber schön!

Immer wieder greife ich mir während des Konzerts ins Gesicht: Da fehlt doch was! Ja, die Maske. Und direkt neben mit sitzen trotzdem Leute, die die Pärnu kontserdimaja, die 2002 für Urvater Neeme Järvi erbaute Konzerthalle in Pärnu am Pärnu bis auf den letzten der 896 Plätze füllen. Sie alle durften ohne Impfpässe oder Testnachweise […]

Buffa-Spaß mit Donizetti in Lüttich und Saisonausblick 2021/22

Die Oper in Lüttich, sie ist sehr speziell. Ein proper saniertes, bestens mitten in der Stadt dastehendes historisches Theater, mit der Statue (samt Herzensurne) eines der beiden großen Komponistensöhne der Stadt vor dem Eingang: André Grétry; der andere ist César Franck, von dem in der nächsten Saison, mit Unterstützung der rührigen Bru-Zane-Stiftung, dessen „Hulda“ konzertant […]