Auf der Scholle Inka-Land: Verdis rare Galeerenoper „Alzira“ kommt in Lüttich gut raus

„Proprio brutto“ – „wirklich hässlich“. Wenn das Verdikt des Urhebers schon so fies lautet, wie soll dann erst die Nachwelt über dieses Kunstprodukt urteilen? Dabei war Giuseppe Verdis achte Oper „Alzira“, die erste von zweien, die er am berühmten Teatro San Carlo in Neapel herausbrachte, 1845 gar kein echter Misserfolg. Aber viel gespielt wurde der […]

Es blühen wieder die Zitronen: Ambroise Thomas‘ Goethe-Petit-Four „Mignon“ hinreißend delikat in Lüttich

Vive(z) l’Opéra! Die Oper lebt und sie lebe. So warb vor einiger Zeit die Pariser Oper nicht nur für sich selbst – denn die Grande Nation meint mit opéra selbstredend vornehmlich die ehrwürdige Institution der Academie Royale de la Musique –, sondern macht doppeldeutig gute Stimmung gleich für die ganze Gattung. Und inzwischen sohar auch […]

Buffa-Spaß mit Donizetti in Lüttich und Saisonausblick 2021/22

Die Oper in Lüttich, sie ist sehr speziell. Ein proper saniertes, bestens mitten in der Stadt dastehendes historisches Theater, mit der Statue (samt Herzensurne) eines der beiden großen Komponistensöhne der Stadt vor dem Eingang: André Grétry; der andere ist César Franck, von dem in der nächsten Saison, mit Unterstützung der rührigen Bru-Zane-Stiftung, dessen „Hulda“ konzertant […]