Traumbesetzung in der hässlichen Wiener Alptraum-„Lucia di Lammermoor“

Im Opernwien (gibt es ein anders?) wurden 2019 ein fundamental wichtige Baustein dortiger Hochkultur ausgetauscht – die schon seit 2012 nicht mehr gespielte, historistisch kulissenvolle, kostümpralle „Lucia di Lammermoor“-Anrichtung Boheslav Barlogs. Nach 40 Jahren, Ende 1978 war Premiere. Die Wiener hatte sie einst ins Belcanto-Delirium versetzt, die damalige Primadonna Edita Gruberova wurde als Königin der […]

Donizettis „Anna Bolena“ in Genf: Belcanto als geschmackvoll packendes Menschentheater

Ein Bühnenbild, das eher nach einer Edel-Magazin-Fotostrecke zum Thema Landadel aussieht. Grünblaue Holzwände, die sich beständig drehen, immer wieder neue Raumperspektiven öffnen oder verbergen. Rustikale Stühle, Geweihe, eine ganze Wand voll, auch mal ein monströs toter Hirsch, saftiger Wald. Kostbare Brokatbettvorhänge sind zudem im Deko-Angebot. Eine hippe Jagdgesellschaft auf der Pirsch. Die Beute ist aber […]

Buffa-Spaß mit Donizetti in Lüttich und Saisonausblick 2021/22

Die Oper in Lüttich, sie ist sehr speziell. Ein proper saniertes, bestens mitten in der Stadt dastehendes historisches Theater, mit der Statue (samt Herzensurne) eines der beiden großen Komponistensöhne der Stadt vor dem Eingang: André Grétry; der andere ist César Franck, von dem in der nächsten Saison, mit Unterstützung der rührigen Bru-Zane-Stiftung, dessen „Hulda“ konzertant […]